Übersicht 
Mond - Namen 

Meer (Mare)


(Mehrzahl Maria). Die dunklen, flachen Ebenen, die man insbesondere auf der Mondvorderseite findet, bezeichnet man als Maria. Der Name spiegelt die alte Meinung wider, dass sie lunare Ozeane seien. Tatsächlich bestehen die Mare-Ebenen aus riesigen erstarrten Lavaströmen, die niedrig gelegene Gebiete des Mondes überflutet haben. Das sind oftmals ehemalige gigantische Einschlagkrater, was die runde Form einiger Maria erklärt (Beispiel: Mare Imbrium, Mare Orientale). Das Mare-Gestein besteht vorwiegend aus dunklen Basalten. Ihre recht glatte Oberfläche deutet darauf hin, dass die Maria durchweg jünger sind als die vom heftigen Bombardement durch Meteorite und Asteroide zerklüfteten Hochländer.
» Mare Anguis
» Mare Australe
» Mare Cognitum
» Mare Crisium
» Mare Fecunditatis
» Mare Frigoris
» Mare Humboldtianum
» Mare Humorum
» Mare Imbrium
» Mare Ingenii
» Mare Insularum
» Mare Marginis
» Mare Moscoviense
» Mare Nectaris
» Mare Nubium
» Mare Orientale
» Mare Serenitatis
» Mare Smythii
» Mare Spumans
» Mare Tranquillitatis
» Mare Undarum
» Mare Vaporum




 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Redaktionsbüro cclive

In Zusammenarbeit mit dem Physikalischen Verein, Frankfurt a.M.
© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.