Mond - Geschichte - Die Himmelsscheibe von Nebra 

© Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt
"Himmelsscheibe von Nebra"
Die 32 cm große und 2 mm dicke Bronzescheibe weist unverkennbar astronomische Bezüge auf. Die etwa 3.600 Jahre alte, mit dünnen Gold-Auflagen versehene Scheibe ist damit die erste bekannte Himmelsdarstellung der Menschheitsgeschichte. Die 32 kleinen Goldblättchen stellen höchstwahrscheinlich Sterne dar, wovon die 7 eng beieinander stehenden die Plejaden (Siebengestirn) symbolisieren. Die restlichen 25 sind allerdings nicht nach Sternbildern angeordnet, sondern erscheinen nach keiner erkennbaren Ordnung verteilt zu sein.

» zurück zum Artikel




 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Prof. Dr. Bruno Deiss

In Zusammenarbeit mit dem Physikalischen Verein, Frankfurt a.M.
© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.