Mond - Geschichte - Prähistorische Astronomie 

© Mission Mond
Aufgangspunkte der Sonne
Der Aufgangspunkt der Sonne am östlichen Horizont verschiebt sich im Verlaufe eines Jahres von Tag zu Tag. Zur Zeit der Sommersonnwende, d.h. zum Sommeranfang, erreicht die Sonne ihren nördlichsten Horizontpunkt. Zur Zeit der Wintersonnwende, d.h. zum Winteranfang, geht die Sonne an ihrem südlichsten Horizontpunkt auf. Der Aufgangspunkt der Sonne wandert von Jahr zu Jahr in konstantem Rhythmus zwischen den beiden Extrempositionen hin und her und liefert so die Grundlage für die Erstellung eines Sonnenkalenders.

» zurück zum Artikel




 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Prof. Dr. Bruno Deiss

In Zusammenarbeit mit dem Physikalischen Verein, Frankfurt a.M.
© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.