Mond - Geschichte - Der Mond im Wandel der Geschichte 

© G. Méliès
Die Reise zum Mond
Am 1. Mai 1902 zeigte der Illusionist und Theaterbesitzer Georges Méliès in Paris seinen Film "Le voyage de la lune" (Die Reise zum Mond). Der erste Science-Fiction-Film der Filmgeschichte entstand nach Motiven der Romane von Jules Verne ("De la terre à la lune") und H. G. Wells ("The first men in the moon"). In dem 20minütigen Stummfilm werden Wissenschaftler mit einem riesigen Geschoss von einer Kanone aus zum Mond geschossen und landen im Auge des Erdtrabanten. Dort treffen sie den Mondkönig und seine Untertanen, die sich auflösen, sobald sie berührt werden. Durch einen Zufall gelangt beim Rückflug ein Mondbewohner zur Erde und wird dort stolz als "Beweis" für die unglaubliche Reise präsentiert.

» zurück zum Artikel




 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Prof. Dr. Bruno Deiss

In Zusammenarbeit mit dem Physikalischen Verein, Frankfurt a.M.
© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.