Mond - Sonnenfinsternisse - Daten von 2003 bis 2020 

 « vorherige
nächste » 

Totale Sonnenfinsternis am 11.07.2010

Bild vergrößernSichtbarkeit (Verlauf)
©Kosmos Planetarium Bessel 4.0
Finsternistyp: Total
Finsternisart: Zentral

Finsternis beginnt:
11. Juli 2010, 17:09 GMT
Ort: 11° 39’ S / 198° 47’ O

Größte Finsternis:
11. Juli 2010, 19:50 GMT
Ort: 22° 26’ S / 243° 40’ O

Finsternis endet:
11. Juli 2010, 21:57 GMT
Ort: 36° 49’ S / 284° 36’ O


Größe der Finsternis: 1,045
Dauer (Totalität): 5 Min., 20 Sek.

Sichtbarkeitszone:
Südpazifik, Osterinsel, Chile, Argentinien

Der Kernschatten verfehlt Tahiti um 25 Kilometer und erreicht das südamerikanische Festland erst kurz vor Sonnenuntergang. Aber Rapa Nui, die chilenische Osterinsel, verfinstert sich komplett für etwa 4 Minuten und 45 Sekunden. Die einzigartigen Moais (Steinstatuen) als Finsternis-Kulisse lassen Tahiti und den Gedanken an eine eventuelle Beobachtung von der See aus verblassen.

Weiter:
» Partielle Sonnenfinsternis am 04. Jan. 2011

Allg. Infos:
» Erläuterungen zu den Finsternisdaten




 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Redaktionsbüro cclive

In Zusammenarbeit mit dem Physikalischen Verein, Frankfurt a.M.
© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.