Saturn - Einführung 

Saturn

Bild vergrößernBahn des Saturn
(Erde und Saturn zur Verdeutlichung der Größenverhältnisse in 3.000facher Vergrößerung)
©RedShift CD-ROMs
Dem Betrachter mit bloßem Auge erscheint Saturn als ruhig leuchtendes, leicht gelbliches Objekt am Himmel. Sein Anblick im Fernrohr gehört zu den faszinierendsten, denn schon mit einem kleinen Teleskop kann man die Ringe um Saturn erkennen.

Anders als die inneren Planeten Merkur und Venus läuft Saturn außerhalb der Erdbahn um die Sonne. Daher sieht man ihn nicht immer nahe bei der Sonne, sondern man findet ihn irgendwo am Himmel. Er kann sogar der Sonne am Himmel gegenüberstehen und ist dann die ganze Nacht über zu sehen.

Saturn ist zwar nicht so groß oder massereich wie Jupiter, gehört aber trotzdem zu den Riesenplaneten. Dies zeigt auch der Vergleich mit der Erde: Sein Durchmesser entspricht 9 Erddurchmessern und seine Masse fast 100 Erdmassen.

Seine Atmosphäre besteht hauptsächlich aus Wasserstoff, mit einem kleinen Anteil an Helium. Methan stellt gerade einmal ein fünftel Prozent, und daneben gibt es noch Spuren anderer Moleküle.

Tief im Innern des Planeten ist der Druck so groß, dass Wasserstoff zunächst flüssig und dann metallisch wird, also Wärme und Elektrizität leiten kann. Die innersten 20 Prozent könnten aus Gestein und anderen schweren Elementen bestehen.

Ungeachtet seiner riesigen Ausmaße besitzt Saturn eine überraschend geringe Masse; seine mittlere Dichte ist sogar kleiner als die von Wasser. Könnten wir Saturn in eine Badewanne legen, so würde er schwimmen.

Weiter:
» Das Ringsystem




 
 
 
 
 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  C. Vester/cc-live

In Zusammenarbeit mit dem Physikalischen Verein, Frankfurt a.M.
© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.