Jupiter - Einführung 

Jupiter

Bild vergrößernBahn des Jupiter
(Erde und Jupiter zur Verdeutlichung der Größenverhältnisse in 5.000facher Vergrößerung)
©RedShift CD-ROMs
Als der solare Urnebel vor rund 5 Milliarden Jahren kondensierte, entstand weit abseits der Mitte ein riesiger Materieklumpen. Während die Sonne im Zentrum heranwuchs, kühlte sich dieser Klumpen weiter ab und wurde zu Jupiter.

Seine Anziehungskraft war schon früh so groß, dass er alle Gase in seiner Umgebung zurückhalten konnte, sogar auch leichte Gase wie Wasserstoff und Helium. Daher enthält Jupiter noch heute die gleiche Gasmischung wie der solare Urnebel.

Der Planet Jupiter vereint rund 318 Erdmassen in sich oder ein Tausendstel der Sonnenmasse. Besäße er rund 70-mal mehr Masse, wäre er selbst ein Stern geworden.

Weiter:
» Die Jupitermonde




 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  C. Vester/cc-live

In Zusammenarbeit mit dem Physikalischen Verein, Frankfurt a.M.
© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.