Venus Express - Experimente - SPICAV 

© ESA

Modell des SPICAM-Experiments

SPICAM an Bord der europäischen Venus Express-Sonde besteht aus 2 unterschiedlichen Spektrometern, mit der einfallende Strahlung in ihre "Farben" zerlegt wird. Der eine Kanal ist empfindlich für Ultraviolett-Strahlung, der andere für Infrarot-Strahlung. Dem Sonnenlicht, das zuvor durch die Venusatmosphäre gelaufen ist, fehlen charakteristische "Farben", die von den Gasatomen verschluckt (absorbiert) wurden. So kann die Zusammensetzung der Venusatmosphäre erschlossen werden.

» Weitere Infos zur Mission Venus Express

» zurück zum Artikel





 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Redaktionsbüro cclive

© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.