« Übersicht »
Clementine - Experimente 

Gravitation

Bild vergrößernS-Band Transponder Doppler Gravity Experiment
©NASA
»Clementine
Mit dem Gravitations-Experiment (S-Band Transponder Doppler Gravity Experiment) wurde das Schwerefeld des Mondes bestimmt. Anomalien in der Gesteinsdichte der Kruste äußern sich durch Abweichungen vom gleichförmigen Schwerkraftfeld des Mondes.

Durch die unterschiedliche Schwerkraft variiert die Geschwindigkeit der Sonde entlang ihres Orbits. Diese Abweichungen der Bahngeschwindigkeit betragen nur Millimeter pro Sekunde. Sie konnten aber mit Hilfe der Dopplerverschiebung eines Radiosignals, das von der Sonde abgestrahlt wurde, von der Erde aus gemessen werden.





 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Prof. Dr. Bruno Deiss

© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.