« Übersicht 
Mars Express - Sojus Fregat (005)  

 « vorheriges
nächstes » 
© ESA/DLR/FU Berlin (G. Neukum)
Kasei Vallis - die größte Flussmündung auf dem Mars
29. Jan. 2004: Die Vertikalansicht zeigt einen Teil des eindrucksvollen Mündungsbereiches des größten Ausflusstals auf dem Mars, Kasei Vallis. Das Bild wurde von der deutschen Hochleistungskamera HRSC (High Resolution Stereo Camera) an Bord von Mars Express am 29. Januar 2004 aufgenommen und vom Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und dem Institut für Geologische Wissenschaften der Freien Universität Berlin prozessiert.

Die Aufnahme entstand in Orbit 61 aus einer Höhe von 272 Kilometer mit einer Auflösung von 12 Meter pro Bildpunkt. Das Bildzentrum liegt bei 29,8 Grad Nord und 309 Grad Ost. Die Breite des Bildes beträgt 130 Kilometer, Norden ist oben.

Das Ausflusstal wurde wahrscheinlich durch Gletschertätigkeit und/oder gigantische Flutereignisse geformt, die den Jökulhlaups* auf der Erde entsprechen. Die bläulich-schwarze Farbe stammt von Sedimenten, die hellen, von Nordosten nach Südwesten verlaufenden Streifen deuten auf starken Wind hin.

Das Bild wurde zum einen aufgrund der unterschiedlichen eindrucksvollen Erosionsformen im Ausflusstal herausgesucht. Zum anderen zeigt diese Aufnahme auch, wie problematisch es bei einem grossen störenden Anteil von atmosphärischem Staub und Dunst ist, Farben nahe der Realität darzustellen.

Jökulhlaup: Dieser isländische Begriff steht für ein wasserreiches Flutereignis durch die Entleerung eines subglazialen Sees, verursacht bspw. durch Vulkanismus.





 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Redaktionsbüro cclive

© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.