« Übersicht »
SMART-1 - Experimente 

SIR

Bild vergrößernSIR Infrarot-Spektrometer
©ESA
»SMART-1
Mit dem Infrarot-Spektrometer des Lindauer Max-Planck-Aeronomie-Institut kann die Komposition an der Oberfläche untersucht, nach Spuren gefrorenen Wassers in den Polarregionen gefahndet, die Formierung von Mondkratern studiert und nach vom Sonnenwind induzierten Prozessen auf der Oberfläche gesucht werden.

Das Katlenburger Spektrometer kann das Eis unter dem Staub (wenn es vorhanden ist) identifizieren. Das Messgerät empfängt sogar noch das minimale Licht aus dem Kraterboden, zerlegt es in seine Bestandteile und sucht so nach Eis oder Mineralen. Dabei ist es in den Kratern so duster wie in einem fensterlosen Keller - nach menschlichem Ermessen stockdunkel... Aber selbst die minimale Wärmestrahlung von dort entgeht Smart-1 nicht.





 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Prof. Dr. Bruno Deiss

© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.