« Übersicht 
Deep Impact - Delta II (118)  

 « vorheriges
nächstes » 
© ESO
Das VLT beobachtet die Staubwolke
05. Juli 2005: Die Aufnahme des Very Large Telescope (VLT) am La Silla Paranal Observatoriums der Europäischen Südsternwarte zeigt den Kometen nach dem Einschlag im Lichtspektrum des nahen Infrarotbereichs. Die J-Band-Aufnahme zeigt links unten den Materialauswurf nach dem Einschlag des Impactors. Das Innere des von 9P-Tempel 1 (weißer Kasten) zeigte für längere Zeit erhöhte Aktivität. Erste Messungen deuten darauf hin, dass auch die Geschwindigkeit, mit der die Staubpartikel davonfliegen, abhängig von der Grösse ist. Anhand solcher Messungen wird man in den nächsten Wochen versuchen, den genauen Ablauf der Ereignisse nach dem Einschlag des Geschosses zu rekonstruieren und daraus Rückschlüsse auf die Konsistenz des Kometenkerns zu ziehen.





 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Redaktionsbüro cclive

© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.