« Chronologie »
Lunar Orbiter - Lunar Orbiter 4 (004) - SLV-3 Atl. (043)  

Lunar Orbiter 4
(LO-D)

Polare Mond-Umlaufbahn. Erste Bilder von den Mondpolen.

» Daten:
Start:  04. Mai 1967, 22:25 GMT
Ziel:  Umlaufbahn (Mond): 08. Mai 1967
Ende:  31. Okt. 1967
Einschlag (Mond)
» Nutzlast:  Abbildendes System, wissenschaftliche Experimente
Leergewicht im Orbit: 385,6 kg

Bild vergrößernDavy Krater
©NASA

Die ersten drei Lunar Orbiter Missionen hatten genügend Daten für die Landeplatzsuche erbracht. Deswegen setzte man den 4. Orbiter mit einem geänderten Missionsprofil ein. Die Sonde wurde in einen polnahen Mondorbit eingeschossen und lieferte Bildmaterial mit einer Auflösung zwischen 58 und 134 Metern von 99% der erdzugewandten Seite des Mondes.

Bild vergrößernWestliche Hälfte der nördlichen Mond-Hemisphäre
©NASA

Nach dem 11. Mai 1967 gab es Probleme mit der Wärmeschutzklappe der Kamera. Da man befürchten musste, dass die Klappe in geschlossenem Zustand festklemmen könnte, entschloss man sich, sie dauerhaft offen zu lassen. Dadurch musste eine Vielzahl von Lagekontrollmanövern durchgeführt werden, um zu verhindern, dass direkte Sonneneinstrahlung den Film beschädigt. Die Mission endete schließlich mit dem unkontrollierten Absturz der Sonde auf die Mondoberfläche, vermutlich am 31. Oktober 1967.

Nächste Mission:
» Lunar Orbiter 5





 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Redaktionsbüro cclive

© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.